MenuSuche

Regular Season 2017/18
So 03.12.17, 16:00 Uhr | Sportanlage Utenberg, Luzern

GC
4 : 7
Servette HC Genève

GC Herren 1: Ein Sonntag ohne echte Ergebnisse

Luzerner SC - Grasshopper Club Zürich --- 1:1

Am Sonntagmorgen sind wir nach Luzern gereist, um dort unsere Leistung, die wir gegen RWW gezeigt und im Training weiter verfeinert hatten, auf den Platz zu bringen und uns hierfür zu belohnen.

Wir fingen konzentriert an. Sturm und Verteidigung bewegten sich koordiniert. Das von den Stürmern eingeleitete Druckspiel sorgte dafür, dass wir Fehler forcieren konnten und somit eine Ecke bekamen. Die Ecke wurde auf einen Luzerner Verteidiger auf der Linie geschossen. Klarer Fall: 7-Meter.  Dieser wurde von Roman souverän verwandelt. 1:0. Wir spielten weiterhin griffig und haben Luzern wenig Chancen gelassen, auch wenn diese ein schnelles Kombbinationsspiel über die Banden spielten. Der Stand änderte sich nicht mehr bis zur Pause.

Unser Plan war, weiterhin Druck zu setzen, diesen zusammen einzuleiten und vorne die Chancen zu nutzen, sowie hinten, wenn wir unter Druck sind, dafür zu sorgen, dass wir Anspieloptionen haben und uns Zeit nehmen, um den richtigen Pass zu finden. Wir haben so weitergemacht und keine großen Momente der Schwäche gehabt.  In den letzten paar Minuten hat Luzern dann aber den Keeper rausgenommen und unter diesem nun erhöhten Druck litten wir. Eine Ecke gegen uns konnte von Fäbe noch auf der Linie gehalten werden. Durch individuelle Fehler mussten wir Luzern jedoch nochmals eine Ecke zugestehen. Mit 0:04 auf der Uhr ging der Ball rechts oben ins Netz. 1:1.

Ein unglückliches Ergebnis welches unserer Arbeit nicht gerecht wird, aber die fehlenden Abschlüsse vorne charakterisiert.


Grasshopper Club Zürich -Servette HC --- 4:7

Gegen Servette waren wir motiviert und hatten den Ehrgeiz ein gutes Ergebnis zu erzielen. Zwar eröffneten die Genfer mit einem Tor, wir blieben aber dran und konnten bei guten Leistungen von beiden Mannschaften die erste Halbzeit mit einem 3:2 für uns behaupten. Dieses wieder mit einem 7-Meter von Roman, einer Eckenablage auf Fabian Steiner und einem Wirbelabschluss von Fabio aus der linken Ecke.

Nach der Pause konnte Fabio abermals das gleiche Tor reproduzieren. 4:2. Doch nun waren wir zu entspannt und es wurde weniger selbständig gearbeitet, wodurch wir nach 3 Minuten nicht nur unseren Vorsprung verspielt hatten, sondern gar zurücklagen. In einem Versuch, dies rückgängig zu machen, wechselten wir den Keeper aus. Doch im Kopf hatte sich bei uns wenig geändert und Servette konnte zweimal aus dem Aufbau heraus den Ball auf einen vor dem Tor freien Spieler kombinieren. So endete das Spiel mit 4:7.

Ein dann doch sehr bitterer Sonntag mit zu wenig Punkten. Dies erhöht den Druck auf eine nötige Steigerung der Ergebnisse, bevor es in die Weihnachtspause geht.

Einen schönen 1. Advent wünschen euch die 1. GC Herren.

GC Spieler:
Fabian Starsich, Roman Richner, Fabio Dornbierer, Ben Eddy, Jasper van Tilbug, Fabian Steiner, Fabio Landtwing, Joel Plambeck, Constantin Scheuer

Tore: Roman 2, Fabio Landtwing 2, Fabian Steiner 1


Coach: Frank Zenker

(Von: Constantin Scheuer)