MenuSuche

Play-Outs 2016/17
So 18.06.17, 11:00 Uhr | Sportanlage Hardhof

GC
4 : 1
HC Olten

GC Herren 1: Erfolgreicher Abschluss des Play-Downs Wochenendes gegen HC Olten

Nach einem umkämpften aber verdienten 2:1 Sieg am Samstag sollte heute vor heimischem Publikum die Saison mit einem Sieg beendet und ein mögliches Abstiegsspiel in einer Woche verhindert werden.

Nach motivierender Kabinenansprache von Frank ging es los. GC stand anfangs defensiv gut und konnte auch in der Offensive erste Akzente setzen. Da dem letzten Pass häufig etwas die Präzision fehlte, ging es jedoch torlos in die Viertelpause.

Im zweiten Viertel konnten die Zürcher an die vorherige Leistung anknüpfen und blieben die spielbestimmende Mannschaft. Durch einen Geniestreich von Fabian Burmann konnten sie sich schließlich auch mit Zählbarem belohnen. Nach einer schönen Kombination durchs Mittelfeld tauchte der Flügelspieler alleine vor dem Oltner Tor auf und konnte mit einem Heber aus spitzem Winkel ins lange Eck den Torwart überwinden. Wenig später ging ein lehrbuchmäßig aus dem Rutschen gespielter Schuss von Fabian Steiner leider Zentimeter am Tor vorbei. So ging es mit einer 1:0 Führung in die Pause.

Durch das Ergebnis des Vortages brauchte Olten nun zwei Tore, um noch einmal gefährlich zu werden.
Nach der Halbzeitpause ging es umkämpft weiter und das Spiel wurde zunehmend körperbetonter. GC konnte jedoch die Führung weiter ausbauen, da Abwehrspieler Lukas Gebhard sich im gegnerischen Schusskreis gegen die Brechstange entschied und stattdessen den Ball vorbildlich gegen den herauskommenden Torwart abschirmte und an diesem vorbeilegte.

Im letzten Viertel schien dann alles klar. Der Ball wurde im Schusskreis auf David Roegiers quer gelegt, der ihn kurz anstoppte und dann mit einem Jahrhundertschuss den Ball perfekt volley traf. Mit gefühlter Überschallgeschwindigkeit schlug der Ball links oben im gegnerischen Tor ein, Torwart chancenlos. In der Folge fand Olten jedoch aufgrund von Fehlpässen und fehlender Konsequenz in der GC Defensive ins Spiel zurück und schoss den Anschlusstreffer. Verteidiger Lukas Gebhard fing kurz später jedoch einen Schlenzball ab und schoss nach Kombination mit Youngster Fabio Landtwing zur 4:1 Führung ab. Der Vorsprung konnte dann solide über die Zeit gebracht und der Klassenerhalt gesichert werden.

Das Team bedankt sich bei den Zuschauern für die Unterstützung in einer Saison mit vielen Höhen, aber auch einigen Tiefen, und wird nach der Sommerpause bereit sein, um die Play-Offs mitzuspielen.

Man of the weekend: Lukas Gebhard

(Von: Robert Keitel)