MenuSuche

Regular Season 2017/18
So 12.11.17, 18:00 Uhr | Sportzentrum Rankhof, Basel

GC
1 : 2
Basler HC

GC Herren 1: Erste Runde der Hallenmeisterschaft in Basel

Servette HC - Grasshopper Club Zürich --- 3:5

Das erste Hallenspiel dieser Saison beginnt um 15:00 im Rankhof. In den ersten Minuten gelingt es Servette ein Eckentor zu erzielen und bringt Servette somit früh in Führung. Kurz darauf kann jedoch Fabian Steiner mit seinem Tor ausgleichen. Ein sehr wichtiges Tor für den weiteren Spielverlauf. Das Tor gab uns Motivation und Euphorie. Bei einem Freischlag in der gegnerischen Hälfte schaltet Tina (Constantin Scheuer) schneller als alle anderen und zieht mit viel Tempo in den Schusskreis und erzielt das 2:1. Alle waren etwas überrascht von dem Treffer, da es etwas knappe 3 Meter zum Kreis waren, weshalb der tobende Applaus und Jubel etwas karg ausfiel. Das Spiel wurde etwas hektisch und chaotisch.Trotz der Hektik kann Benjamin Eddy den Vorsprung auf 3:1 erhöhen. Unglücklicherweise kann Servette kurz vor der Pause auf 3:2 verkürzen.

Nach der Pause gelingt es GC wieder etwas mehr Struktur in das Spiel zu bringen und Roman Richner führt einen Freischlag schnell aus und kann Denes im Schusskreis anspielen. Denes findet den Weg am Torhüter vorbei und schiesst das 4:2. Einige Spielminuten vergehen, bis es Fabio Landtwing gelingt zwischen 3 gelegten Brettern hindurch zu zaubern und spielt einen traumhaften Ball zu Benjamin Eddy, welcher denn Ball mit viel Übersicht auf Jasper van Tilburg ablegt. Jasper vollendet die sehr schön gespielte Kombination mit dem verdienten Tor zum 5:2. Gegen den Schluss des Spiels gelingt es Servette, durch einen unkonzentrierten Moment in der Abwehr von GC das Endresultat auf 5:3 zu setzen.


Grasshopper Club Zürich  - Basler HC --- 1:2

Um 18:00 beginnt das letzte Spiel des Tages, GC gegen die Heimmannschaft. Sehr früh schiesst Fabio Landtwing in einer 2 gegen 0 Situation das 1:0 für GC. Es geht nicht lange und das Spiel hat eine Hektik erreicht, die nur gegen Basel erreicht werden kann. Es ist ein hin und her, beide Mannschaften haben viele Chancen, welche jedoch nicht genutzt werden. Noch in der ersten Hälfte kann Basel zum 1:1 ausgleichen. Eine dringend benötigte Pause löst die Spannung etwas.

Basel startet besser in die zweite Hälfte und erzielt das 1:2 nach knapp 10 Minuten. GC versucht intensiv den Ausgleichstreffer zu erzielen. Dieser lässt jedoch lange auf sich warten, für Trainer Frank Zenker zu lange. Massnahmen werden ergriffen und ungefähr 5 Minuten vor Schluss wird der Torhüter Fabian Starsich, der in beiden Spielen grosse Klasse bewies, mit einem 6. Feldspieler ausgewechselt. In der Überzahlsituation ist GC jedoch zu unkonzentriert und bekommt beinahe ein Gegentor. Dieses kann Roman Richner ,dank seiner niemals schwindenden Ausdauer, in Form eines Sprints gerade noch verhindern. Die letzen Minuten laufen und GC fehlt die nötige Geduld und Konzentration. Das spannende Spiel endete 1:2 für Basel.

 

GC Spieler:
Benjamin Eddy, Fabian Starsich, Fabian Steiner, Fabio Dornbierer, Roman Richner, Jasper van Tilburg, Fabio Landtwing, Robert Keitel, Denes Heins, Constantin Scheuer, Moritz Bitar und Joël Plambeck

Tore: Fabian Steiner, Constantin Scheuer, Benjamin Eddy, Denes Heins, Jasper Van Tilburg. (vs. BHC)
         Fabio Landtwing (vs. SHC)

Coach: Frank Zenker

 

 

(Von: Joel Plambeck)