MenuSuche

Regular Season 2017/18
So 01.10.17, 13:00 Uhr | Stade de Richemont

Black Boys Genève
4 : 3
GC

GC Herren 1: Bittere Niederlage in Genf

Am Sonntag ging es auf nach Genf zum Spiel gegen Black Boys, die ebenfalls gut in die Saison gestartet sind. Morgens früh um 8 Uhr fuhren wir mit dem Zug los nach Genf. Der Anfahrtsweg wurde durch einen Umzug in der Genfer Innenstadt erheblich erschwert. Wir mussten viel umsteigen und einen Teil der Strecke laufen. Als wir dann immer noch genügend früh am Platz ankamen, ging es los mit den Vorbereitungen aufs Spiel.

Das erste Viertel war ziemlich ausgeglichen. Beide Teams brauchten ihre Zeit, um ins Spiel zu finden. Nach gut 10 Minuten kamen wir zu einer kurzen Ecke, die Fabio Landtwing zum 1:0 verwerten konnte. Mit der frühen Führung im Rücken waren wir wenige Minuten defensiv zu nachlässig und kassierten eine Strafecke. Black Boys liess sich nicht zweimal bitten und traf zum 1:1. Dieses Resultat blieb bis zur ersten Viertelpause.

Nach der kleinen Verschnaufpause ging es weiter. Es war weiterhin ein ausgeglichenes Spiel, das von wenigen zwingenden Chancen geprägt wurde. Es wurden oftmals die falschen Entscheidungen getroffen, was dazu führte, dass es weiterhin Unentschieden stand. Leider war unsere Defensive im 2. Viertel zu fehlerhaft und so konnte Black Boys zwei Minuten vor der Halbzeitpause mit 2:1 in Führung gehen.

In der Halbzeit wurde viel an der Taktik nochmals umgestellt. So starteten wir ein wenig verunsichert in die zweite Hälfte und wurden für unsere Fehler bestraft. Wie bereits gegen Rotweiss Wettingen kassierten wir im dritten Viertel 2 Gegentore per kurze Ecke. Wir konnten leider nicht an die Leistung vom vergangenen Wochenende anknüpfen, machten viele Fehler und waren zu unkonzentriert. Wir konnten bis dahin nicht unser starkes Aufbauspiel zeigen, wie wir es eigentlich beherrschen.

Also gingen wir mit einem 4:1-Rückstand ins letzte Viertel. In diesem letzten Viertel konnten wir nochmals guten Druck aufbauen und drängten immer mehr auf den Anschlusstreffer. Black Boys konnte sich nur vereinzelt befreien. Gegen den Schluss wurde das Spiel nochmals ziemlich hitzig, was sicherlich auch etwas mit der Leistung der Schiedsrichter zu tun hatte. Doch wir waren weiter am Drücker und kamen drei Minuten vor Schluss durch Lukas Gebhard zum Anschlusstreffer. Mit diesem Tor ging ein Ruck durch die Mannschaft und alle glaubten noch an einen Punktgewinn. Tatsächlich konnte Lukas noch nachdoppeln. Die Aufholjagd kam jedoch zu spät und so endete das Spiel 4:3 für Black Boys.

Das war sicherlich eine unnötige und bittere Niederlage gegen einen Gegner, der schlagbar ist. Wir haben uns mehr erhofft, doch wir konnten diesen Sonntag leider nicht so positiv gestalten wie eine Woche zuvor. Deshalb ist es sehr schade das wir ohne Punkte nach Hause reisen mussten. Jetzt gibt’s nur eins, dieses Spiel abhaken, den Kopf hochnehmen, hart trainieren und nächste Woche bereit sein.

Nächste Woche spielen wir am Samstag im Schweizer Cup zuhause gegen Basel und am Sonntag ist Lugano bei uns auf dem Hardhof zu Gast. Wir würden uns sicherlich darüber freuen, wenn Ihr uns vor Ort unterstützen kommt.


GC Spieler:
Fabian Starsich, Joel Plambeck, Roman Richner, Fabio Dornbierer, Robert Keitel, Lukas Gebhard, Hinrich Mattiat, Sven Hinrichs,
Fabio Landtwing, Jochen Klages, Fabian Steiner, Ben Eddy , Rick Cooper , Ferran Coman, David Roegiers
 
Torschützen: Fabio Landtwing, Lukas Gebhard (2x)
 
Coach: Frank Zenker

(Von: Fabio Landtwing)