MenuSuche
15.01.2019

U15 Züri Girls: Finalrunde in Wettingen

Für unsere Züri Girls hiess es diesen Sonntag ganz früh aufstehen, ging es doch an die Finalrunde in Wettingen. Mit einem vollen und hochmotiviertem Kader ging es also los und bei Spielbeginn wollten wir wach sein.

Im ersten Spiel gegen HC Olten 2 gelang denn auch gleich einmal ein Exploit: Helene traf zum 1:0 und es entwickelte sich ein sehr spannendes und ausgeglichenes Spiel. Kurz vor der Pause gelang Olten jedoch der Ausgleich, was äusserst unglücklich und auch ein wenig entgegen dem Spielverlauf war. Die Mädels waren zwar hochmotiviert, doch wirkte der Schock des Ausgleichs nach und so musste dann in der zweiten Halbzeit noch das 1:2 und später das 1:3 hingenommen werden. Damit war der Traum vom Finale ausgeträumt. Allerdings war der Sieg für Olten nicht unverdient, da sie doch den grösseren Kader stellten und zudem als Clubteam fest eingespielt waren.


Im Spiel um Bronze ging es dann direkt im Anschluss darum, nochmals richtig gemeinsam Spass am Hockey zu haben. Und siehe da: bis fast zur Pause konnten unsere Mädels das Spiel gegen HC Olten 1 ausgeglichen halten und kein Tor zulassen. Eine sehr unglückliche Schiedsrichterentscheidung führte dann aber doch noch zum 1:0 für die Solothurnerinnen. In der zweiten Halbzeit liessen dann allmählich unsere Kräfte nach und wir bekamen noch drei weitere Tore. Das Resultat ging in Ordnung, wenngleich unsere Mädels toll mithielten.


Fazit: wir haben eine super Truppe beisammen und uns in dieser ersten gemeinsamen Hallensaison viel Achtung bei unseren Gegnerinnen erworben. Es hat allen viel Spass gemacht und wir haben einiges lernen dürfen. Für die kommende Saison auf dem Feld ist einiges zu erwarten. Die beiden Coaches, Nadine und Toni, freuen sich auf die künftigen Trainings und Spiele.

Hopp Züri Girls!


Mit dabei: Sarah, Helene, Lia, Orijana, Sofia, Elin, Thalia, Lara, Sarina, Juliane, Louise

(Von: Toni Haberthür)