MenuSuche
31.05.2017

GC Senioren: Weiterhin Siegreich

HC Wettingen – Grasshopper Club Zürich --- 4:6  (0:3)

Nach dem Stadtrivalen Derby, das bekanntlich mit 7:0 gewonnen wurde, ging es am Montagabend auf die Bernau in Wettingen. Der starke HC Wettingen erwartete uns. Die Wettinger mit den Gebrüdern Keller waren nicht zu unterschätzen. Deshalb wurde auch möglichst der Gegner unter Druck gesetzt. Bereits in der 5.ten Minute konnte GC eine Ecke erfolgreich im Wettinger Tor versenken. Stefan war der Torschütze. Nur 3 Minuten später erzielte Toni das 2:0 für GC. Kurz vor der Pause hielt Wolfgang mit einer sehr starken Parade seinen Kasten rein.

Im zweiten Viertel wollte man das frühe Gegentor vermeiden und wenn möglich den Vorsprung ausbauen. In der 7.ten Minute hatten die Wettinger eine Ecke. Diese wurde aber von Jochen abgefangen. Nun begannen die GC Spieler wieder mehr Druck zu machen. Die Wettinger Torwartin konnte zuerst 2 Schüsse erfolgreich abwehren, war aber gegen den Nachschuss von Toni machtlos. Halbzeitstand, HC Wettingen 0, GC Zürich 3.

In der Pause konnten sich die Spieler etwas von der Wärme erholen. Das Ziel für die zweite Spielhälfte war klar. Kein Gegentor erhalten und wenn möglich selber ein Tor schiessen. Der Plan ging auf! Wiederum konnte der formstarke Toni das 4:0 erzielen. Toni wurde hervorragend von Jochen in Szene gesetzt. Nun begann GC sich etwas zu sicher zu fühlen. Die im Kreis schnell und gut schiessenden Wettinger kamen immer zu mehr solcher Chancen. In der 5.ten Minute konnte so Daniel Keller den Anschlusstreffer markieren. Nur zwei Minuten später konnte Toni zu einem Sololauf ansetzen. Sein Schuss verfehlte das Tor nur um Haaresbreite. Besser machte es Enrico. Im Schusskreis setzte er sich gegen die Wettinger durch und erzielte das 5:1.

Im 4.ten Viertel war das Ziel immer noch das gleiche, nämlich vor den Wettingern wieder ein Tor zu erzielen. Gleich nach Beginn konnte Jochen einen schnellen Konter schön abschliessen. Neuer Spielstand GC 6, Wettingen 1. Nun aber zogen sich die Zürcher etwas mehr zurück. Auch wechselte Coach Migi nun die Spieler ein, die zuvor etwas weniger zum spielen kamen. Dazu kamen noch Zerrungen bei Konrad und Fedor. Die Wettinger hatten nun nichts mehr zu verlieren und konnten noch 3 schöne Tore erzielen. Als der Schlusspfiff erklang, waren die Zürcher erleichtert. Dieses Spiel forderte den Spielern einiges an Kraft und Kondition ab.

Am Samstag, 10.06.17, 11.00 Uhr erfolgt das entscheidende Spiel gegen Lausanne im heimischen Hardhof. Die Senioren freuen sich über jeden Zuschauer.

Für GC im Einsatz waren:
Wolfgang, Willy, Christian, Enrico, Koni, Mathias, Fedor, Jochen, Stefan, Coen, Toni, Markus, Lorenz, Thomas, Captain Cyril.

Coach Migi.

(Von: Mirco Sommavilla )