MenuSuche
25.09.2017

GC Senioren: Spannendes Auftaktspiel gegen Rotweiss Wettingen

Rotweiss Wettingen - Grasshoppers Clup Zürich --- 0:1 (0:1)

Samstag, 23. September, stand der Beginn der neuen Meisterschaft für unsere Senioren an. Natürlich kann es nur um die Titelverteidigung gehen. Mit grossen Ambitionen reiste man also auf die Bernau nach Wettingen, wo ein verjüngtes und mit guten Spielern versehenes RWW wartete. Die GC Senioren waren allerdings ebenfalls gerüstet: 16 Spieler waren einsatzbereit und wollten beweisen, warum GC auch dieses Jahr wieder zu den Titelaspiranten gehört.

Das Spiel verlief sehr ausgeglichen, wobei GC stets die „feinere Klinge“ führte und mit schönen Kombinationen immer wieder in Tornähe kam. So kam es denn auch im ersten Viertel zu einer Kurzen Ecke, die Moritz Rinne im Nachschuss über die Torlinie "drückte". Ein frühes 1:0 für GC also und alle Zuschauer erwarteten jetzt weitere Tore. Nun, es sollte anders kommen. Das Spiel wog auf hohem Niveau munter hin und her und Rotweiss gelang es immer wieder mit harten Schüssen in den Schusskreis gefährliche Aktionen zu kreieren. GC wiederum zeigte schönes Kombinationsspiel und zugleich grosses Kämpferherz, indem alle Spieler enorm viel Laufarbeit leisteten, wobei sich mancher fragte: sind das wirklich alles Senioren?

So kam es denn, wie wir es uns erhofft hatten: GC konnte das 1:0 über die Zeit retten, obgleich den Rotweissen noch in den letzten Sekunden eine Kurze Ecke zugesprochen wurde - die gleichsam von der starken GC Abwehr inklusive Goalie Wolfi pariert wurde. Es war letztlich ein knapper, aber nicht unverdienter Sieg. Besonders erwähnenswert waren die Leistungen von Wolfi, der ein paar grosse Aktionen zeigte, sowie Jochen, der unermüdlich arbeitete und auf dem ganzen Platz anzutreffen war.

Schön war noch das eine oder andere gemeinsame Bier mit den Gegnern, die sich als faire und sympathische Verlierer erwiesen sowie das Ausklingen bei Felix Keller im „Letzte Batze“ in Wettingen bei feinem Essen.  Schliesslich trafen auch noch ein paar Rotweisse ein und der Tag fand so um bald Mitternacht einen schönen Ausklang.

GC Spieler:
Wolfgang, Guido, Markus, Fedor, Moritz, Jochen, Thomas, Matthias, Rick, Stefan, Reinhard, Coen, Cyril, Dominik, Rick, Lorenz.

Tore: Moritz

Coach: Toni

PS: In 3 Wochen geht es dann nach Luzern, wo hoffentlich ebensoviele Spieler wieder mit dabei sind.

(Von: Toni Haberthür)