MenuSuche
25.10.2021

GC Damen 2: Niederlage trotz ausgeglichenem Spiel

Grasshopper Club Zürich 2 - Servette HC --- 0:3

Im Anschluss des Spiels gegen Rotweiss Wettingen ging es für unsere Damen gleich weiter gegen das Team aus Genf.

Trotz eines guten Starts in der ersten Hälfte, mussten wir mit einem 0:1 in die Pause gehen. Das Highlight des zweiten Viertels war der Ball auf Nina am langen Pfosten, die haarscharf das Tor verfehlte. Auch Anina stach hervor wegen ihrer besonderen Zweikampfstärke.

Die zweite Halbzeit begannen wir dominant. Andrea, die nach der Pause aus der Verteidigung ins Mittelfeld gezogen wurde, zeigte sich als geschickte Passverteilerin. Gerade in Kombination mit Inga gelang das Team immer häufiger in den Schusskreis der Gegnerinnen und es eröffneten sich neue Chancen. Dennoch wollte der Ball nicht ins Tor. Das lag auch daran, dass eine Servette Spielerin gekonnt einen Brusthohen Ball auf der Linie stoppte.

Im vierten Viertel wurde bemerkbar, dass viele GC Damen bereits ein Spiel in den Knochen hatten und es öffneten sich neue Räume für Servette. Die Servette Damen wussten diese zu nutzen und schossen ein weiteres Tor aus dem Spiel heraus und verwandelten einen sieben Meter.

Zusammenfassend war das Spiel zwar ausgeglichen, die Servette Damen wussten ihre Chancen allerdings besser zu nutzen.

 

GC Spielerinnen:
Viola, Caro, Blandine, Luise, Andrea, Vera, Isabelle, Kim, Anina, Nina, Laura, Frederique, Caro, Inga, Thalia (GK)

Coaches: Luciano Ferrario, Lucas Harte

 

 

(Von: Luise Schlegel)