Count

GC Herren 1: Niederlage in Lugano

HAC Lugano - Grasshopper Club Zürich --- 2:1

Nach einer ärgerlichen Niederlage in Genf am letzte Wochenende hatten die 1. Herren etwas gut zu machen. Diesen Sonntag trafen sie in Lugano auf den HACL mit dem Ziel 3 Punkte zu holen, um einen Platz in der kompakten oberen Hälfte der Tabelle zu sichern.

Mit guter Laune und Hockeylust sind die Herren im Tessin angekommen. Das Spiel fand bei starker Sonne und blauem Himmel statt: perfekte Hockeybedingungen.

Schon nach den ersten Viertel führte jedoch der Gastgeber mit 2:0. Das erste Tor war eine kurze Ecke direkt unten in die rechter Ecke geschlenzt und das zweite wurde nach einem Anspiel von der Grundlinie vom 7 Meter Punkt erzielt.

Langsam wurde das Spiel ausgeglichener. GC bekam viele Chancen im gegnerischen Kreis, konnte diese aber nicht verwerten. Im 2. Viertel erzielte Andrew Palmer sogar ein Tor, welches aber jedoch aberkannt wurde.

Während des 3. Viertel schoss Fabio Landtwig einen Penalty Corner mit einem starkem Schlenzer ins Netz zum Anschlusstreffer.

Am Ende erhöten die 1. Herren den Druck und bekamen einige Penalty Corners (mit einem erneut aberkannten Tor von Roman Richner). Es gab noch einige gefährliche Szenen im gegnerischen Kreis, aber leider wurde der Ausgleich nicht erzielt.

Trotz dem enttäuschenden Ergebnis verbreiteten die positiven Worte von Trainer "Frank the Tank" wieder gute Stimmung. Die Mannschaft wird sich demnächst auf die Torabschlüsse fokussieren und mit einem gutem Gefühl das nächste Hockeywochenende angehen!

Man of the match : Andrew Palmer
Karten : Sven Hinrichs (Grün), Roman Richner (Grün)