Count

Deutliche Niederlage gegen Rotweiss Wettingen

Beim Nachholspiel in Wettingen wollten die GC Herren eigentlich die unnötige Niederlage vom letzten Wochenende vergessen machen.

Beim Nachholspiel in Wettingen wollten die Grasshopper die unnötige Niederlage vom Wochenende vergessen machen und eine mannschaftlich geschlossene Leistung zeigen. So startete man hochmotiviert in die Partie. Leider missglückte der Start, und GC musste schon in der Anfangsphase den ersten Gegentreffer nach einem umstrittenen Freischlag hinnehmen. Durch eine Nachlässigkeit in der Abwehr fiel das schnelle 2:0. Danach konnten sich die Zürcher steigern und stellten sich besser auf das schnelle, körperbetonte Spiel der Wettinger ein. In dieser Phase konnten auch einige Chancen herausgespielt werden, ohne aber wirklich zwingend vor das gegnerische Tor zu kommen. Zwar erhielten die Grasshoppers in diesem stärkeren Spielabschnitt einige Strafecken zugesprochen, konnten diese aber nicht verwandeln. Durch zügig vorgetragene Konter blieben die Wettinger immer gefährlich und konnten kurz vor Halbzeit sogar auf drei Tore Vorsprung  erhöhen.

In der Halbzeitpause nahm sich GC vor, weiter konzentriert zu bleiben und in der zweiten Halbzeit vor allem weniger leichte Bälle als in der ersten Halbzeit abzugeben, sondern geduldiger auf die Lücke zu warten.

Durch die stark vorgetragenen Angriffe und das frühe Stören der Wettinger bei GC Ballbesitz war es für die Grasshopper allerdings sehr schwer, selbst ein Übergewicht in der gegnerischen Hälfte zu erzielen. Dadurch entstand eine große Lücke zwischen Mittelfeld und Sturm und wieder konnten, wie schon in der ersten Hälfte, keine 100% Chancen herausgespielt werden.

Die Wettinger konnten durch zwei Ecken auf 5:0 erhöhen und spielten dann noch das 6:0 heraus.

Nun gilt es die positiven Dinge des Spiels mitzunehmen und die Konzentration bis zum Derby gegen Red Sox hochzuhalten, um dann gegen einen Gegner, der sicherlich mehr zulassen wird als die Wettinger, einen Sieg im Stadtduell einzufahren.