Count

GC Senioren: Saisonauftakt nach Mass

Die Vorfreude auf die erste Runde der Seniorenmeisterschaft war gross. Da dieses Jahr nur noch vier Seniorenteams an der Schweizermeisterschaft teilnehmen, findet diese in der Saison 20/21 in einem neuen Modus statt. Gespielt wird in Turnierform, wo jeweils drei Teams gegeneinander antreten. Jede Mannschaft nimmt an der Hinrunde und Rückrunde an je 3 Turnieren teil und sammelt Punkte. Das Team mit der höchsten Punktzahl am Schluss der Saison darf sich dann Seniorenmeister 2020/12 nennen. Da letzte Saison infolge Strukturschwierigkeiten und Covid-19 keine Meisterschaft stattfand, nahmen die Hoppers die Saison als Titelverteidiger der Saison 2018/19 in Angriff.

Die Motivation der nominell stark besetzten GC-Equipe wurde noch grösser, als die neuen Matchshirts mit individueller Grösse verteilt wurden. Als Gegner wartete auf dem heimischen Hardhof der Luzerner SC sowie der Basler HC.


Grasshopper Club Zürich - Luzerner SC –-- 2:0

Obschon zu Beginn des ersten Spiels noch interne Abstimmungsschwierigkeiten zeitweise sichtbar waren, dominierte das Heimteam das Spielgeschehen gegen den Luzerner SC. Da viele Chancen ungenutzt blieben, stand es zur Halbzeitpause nur 1:0 für die Hoppers.

Auch in der 2. Hälfte war die Überlegenheit von GC klar spürbar. Dank starken Paraden des Basler Torhüters (welche bei Luzerner SC als Ersatz eingesprungen ist) kamen die Hoppers allerdings nicht über ein 2:0 Sieg hinaus.


Basler HC - Grasshopper Club Zürich –-- 0:3

Die Devise für das 2. Spiel war somit klar: Weiterhin solide stehen und keine Fehler in der Defensive, dafür mehr den Ball laufen lassen, einfache Pässe spielen und die zahlreichen Torchancen vermehrt nützen. So startete das Team zuversichtlich gegen den Basler HC. Der wiederum stark spielende Basler-Torhüter bereitete der GC-Offensive weiterhin Mühe. Die spielbestimmende Mannschaft blieb der Grasshopper Club Zürich und durch zwei schöne Tore gingen die Hoppers zur Halbzeitpause mit 2:0 in
Front.

In der 2. Hälfte konnte dieser Vorsprung noch zum Endresultat auf 3:0 ausgebaut werden. Das Spiel fand – insbesondere in der 2. Hälfte – vorwiegend im Verteidigungsviertel des Basler HC statt.

 

Die GC Senioren übernehmen mit dem Punktemaximum und ohne Gegentreffer souverän die Spitze nach der 1. Runde. Das Team freut sich bereits auf die 2. Runde vom 26.9.2020 in Basel, wo die Mannschaft auf HC Wettingen und wiederum den Basler HC treffen wird. An dieser Stelle ein herzliche Dankeschön an Ralf von Red Sox, welcher an diesem Tag für uns im Tor stand und seinen Kasten sauber hielt.

 

Für GC im Einsatz standen:

Ralf, Matts, Moritz, Christian, Thomas B., Koni, Jochen, Toni, Stefan, Thomas M., Christoph, Dominik, Jaap