MenuSuche

Hallenmasters 2021/22
Sa 05.02.22, 13:00 Uhr | Schulhaus Weid, Pfäffikon (SZ)

RW Wettingen
5 : 2
GC

GC Herren 1: Final Four zum Saisonende

Vergangenes Wochenende fanden die finalen Spiele der Hallensaison in Pfäffikon statt. Wir konnten uns während der Saison als drittstärkstes Team durchsetzen und standen am Samstag im Halbfinale gegen den HC Rotweiss Wettingen.

 

HC Rotweiss Wettingen - Grasshoppers Club Zürich --- 5:2

Mit grossem Engagement haben wir uns taktisch sowie mental auf dieses Spiel vorbereitet. Das Team war von fester Überzeugung die Titelverteidiger durch ein impulsives und vibrantes Spiel zu schlagen. Das Spiel startete gut und wir konnten einige Torchancen erzeugen von denen 2 realisiert wurden. Angespornt von unseren überaus engagierten Fans konnten wir die Wettinger oft vom Torschuss abhalten, jedoch gelang es ihnen nach einigen kurzen Ecken 3 Chancen zu realisieren. Im letzten Viertel konnten wir uns erneut zur Gegenwehr setzen und versuchten mit allen Kräften das zum Ausgleich führende Tor zu erzielen. Durch eine unglückliche Karte in der letzen Minuten konnte jedoch Wettingen weitere 2 Tore erzielen und erhöhten Somit ihren Vorsprung auf 5:2.

 

Grasshoppers Club Zürich - HC Olten --- 1:2

Somit qualifizierten wir und für das Spiel um den dritten Platz am Sonntag gegen den HC Olten, welcher das Spiel von Anfang an sehr aggressiv und konterbetont prägte. Uns gelang es zunächst durch ein kontrolliertes und ruhiges Spiel das erste Tor zu erzielen. Die Oltner antworteten darauf mit ständigem Druck und vielen Konter. Im dritten Viertel verloren wir die Kontrolle über das Spiel und konnten mit Mühe die Oltner aus dem Strafraum halten. Im letzten Viertel konnten die Oltner den Ausgleich erzielen und kurz vor Spielende die Führung durch eine Strafecke erlangen. Das Spiel war geprägt von vielen Zeitstrafen, wodurch wir zwischenzeitlich mit drei Feldspielern auf dem Platz standen.

Also beenden wir die Saison mit einem soliden 4. Platz, der uns jedoch nicht zufriedenstellt. Wir können trotzdem stolz auf und sein, denn wir haben als sehr neues und junges Team eine sehr gute Saison abgeliefert wobei uns schlussendlich die Routine gefehlt hat. Nichtsdestotrotz gehen wir erhobenen Hauptes aus dieser Hallensaison und sind hungrig uns für die Finals der Feldsaison zu qualifizieren.

 

Team: Bamberg Lars, Heins Dénes, Keitel Robert, Klages Jochen, Krüsi Patrick, Landtwing Fabio, Nitsch Philip, Oswald Maximilian, Starsich Fabian, Steiner Fabian, van der Weide Hendrik, von Ruffer Arthur

Staff: Quiroga Facundo, Haberthür Oliver, Richner Roman, Siemssen Jakob

Tore: Lars Bamberg, Hendrik van der Weide, Maximilian Oswald

(Von: Philip Nitsch)