MenuSuche

NLA Master 2021/22
So 10.10.21, 15:00 Uhr | Stade de Richemont

Servette HC Genève
3 : 2
GC

GC Herren 1: Bittere Niederlage in Genf

Servette HC - Grasshoppers Club Zürich --- 3:2

Heute ging es zum letzten Spiel der 1. NLA Master Runde nach Genf zum Gastspiel gegen Servette. Das Spiel startete sehr ausgeglichen, es dauerte ein paar Minuten, bis die beiden Teams ins Spiel gefunden haben. Nach knapp 7 Minuten eröffnete Servette das Score und ging mit 1:0 in Führung. Wir versuchten sofort zu reagieren und kamen zu guten Chancen im Kreis, konnten diese jedoch leider nicht verwerten.

Im 2. Viertel versuchten wir weiter zu stürmen und erzielten das 1:1 nach einem schön herausgespielten Angriff. Toller Assist vom Geburtstagskind Oliver Haberthür und eiskalt abgeschlossen durch Lucho Ferrario. Mit dem 1:1 ging es in die Halbzeitpause.

Servette fand besser ins 3. Viertel und konnte nach nur 4 Minuten wieder in Führung gehen. Das Tor war ein wenig umstritten, wurde schliesslich aber zu unseren Ungunsten gegeben. Erneut versuchten wir den Rückstand aufzuholen. Es war ein sehr spannendes Spiel auf gutem Niveau mit Chancen auf beiden Seiten.

Ins letzte Viertel mussten wir mit dem 1:2 Rückstand gehen. Kurz nach einer hochkarätigen Chance für uns liefen wir in einen Konter, den die Genfer zum 1:3 eiskalt ausnutzten. In den letzten 10 Minuten drückten wir auf den Anschlusstreffer und glaubten weiterhin an einen Punktgewinn. Wir kamen nach einer kurzen Ecke durch Lucas Harte noch auf 2:3 ran, aber das Spiel war kurz darauf zu Ende.

Somit bleiben wir diesen Sonntag leider punktlos und sind darum auch enttäuscht, da deutlich mehr drin gelegen wäre. Mit 11 Punkten aus 6 Spielen liegen wir knapp auf dem 4.Rang. Wir sind sicherlich zufrieden mit unserer Leistung in der 1.Runde aber sind natürlich heiss auf mehr. Nächste Woche startet bereits die 2. Runde und wir wollen unbedingt weiter fleissig Punkte sammeln und die heute vergebenen Punkte wieder rausholen.

 

GC Players:
Team: Bamberg Lars, Eddy Benjammin, Ferrario Lucho, Frank Luca, Gebhard Lucas, Haberthür Oliver, Harte Lucas, Keitel Robert, Nitsch Philip, Oswald Maximilian, Richner Roman, Roegiers David, Steiner Fabian, van der Weide Hendrik, Vanoni Michele,
Wirtz Christoph

Goals: Lucho Ferrario, Lucas Harte

Coach: Quiroga Facundo


(Von: Fabio Landtwig)