MenuSuche

Regular Season 2019/20
Sa 01.02.20, 15:15 Uhr | Sporthalle Rankhof, Basel

Basler HC
0 : 4
GC

GC Herren 1: GC startet mit Sieg ins letzte reguläre Saisonwochenende

Basler HC - Grasshopper Club Zürich --- 0:4

Eine Woche vor den Final Four wurden die 1. Herren von GC noch einmal vom Basler HC gefordert. Für die Zürcher ging es einerseits darum den Drive für das nächste Wochenende bereits heute zu holen, anderseits auch den möglichen 3. Platz zu halten.

Das Spiel startete nach Wunschvorstellung für die Zürcher. Bereits in der Hälfte des ersten Viertels konnten die Hoppers durch einen 7m-Meter, welcher Fabio Landtwing souverän verwertete, mit 1:0 in Führung gehen. Kurz darauf konnte Lukas Müller bereits zum 2:0 einschieben. Ein schöner Angriff, welcher auf der linken Angriffseite über Fabian Steiner, Imanuel Poulastrou und schlussendlich über Lukas Müller bilderbuchmässig abgeschlossen werden konnte. Das dritte Tor, welches ebenfalls noch vor der Viertelspause geschossen wurde, konnte infolge einer Strafecke durch Roman Richner verwertet werden.

Mit einem guten Polster konnten die Hoppers ins zweite Viertel starten. Auch da hatten die Zürcher das Spiel mehrheitlich im Griff und konnten das Score durch den Youngster Imanuel Poulastrou auf 4:0 erhöhen. Mit dem ersten NLA-Hallenspiel konnte er sich bereits in der Scorerliste eintragen.

Für die zweite Halbzeit war die Vorgabe von Trainer Quiroga, dass im gleichen Stil weitergespielt werden soll und man nicht nachlassen darf. Doch die Basler stellten ihr System etwas um und die Zürcher verzeichnete doch vermehrt Mühe saubere Angriffe ausüben zu können. Dadurch konnten auch die Basler immer öfters gefährlich im GC-Schusskreis auftauchen. Doch der GC-Keeper Fabian Starsich konnte mittels einigen Paraden die Chancen der Schwarz-Weissen Stürmer abwehren. Aber auch GC brachte in der zweiten Hälfte nichts mehr zählbares zustande und man gewann das Spiel schlusslendlich ungefährdet mit 4:0.


Mit dem Sonntagsspiel gegen den Luzerner SC hat man im letzten regulären Spiel auch gleich den Halbfinalgegner in der heimischen Utogrundhalle.


GC Spieler:
Fabian Starsich, Robert Keitel, Constantin Scheuer, Hein van der Weide, Roman Richner, Joel Plambeck, Fabian Steiner,
Fabio Landtwing, Lukas Müller, Oliver Haberthür, Imanuel Poulastrou, Denés Heins

Tore GC: Fabio Landtwing, Lukas Müller, Roman Richner, Imanuel Poulastrou

Coach: Facundo Quiroga

(Von: Roman Richner)