MenuSuche

Regular Season 2018/19
So 16.12.18, 16:00 Uhr | Sportanlage Utenberg, Luzern

GC
3 : 9
RW Wettingen

GC Herren 1: Vorweihnachtliche Bescherung

Nach einem ordentlichen zweiten Spieltag mit einem Sieg gegen Basel und einem unglücklichen Unentschieden gegen Servette, wollten die GC Herren am letzten Spieltag des Jahres noch ein weiteres mal punkten. Erschwert wurde dieses Vorhaben durch den verletzungsbedingten Ausfall von Kapitän Roman Richner. Allerdings konnten sich durch enormen Trainingsfleiss unter der Woche genügend Spieler für das Aufgebot empfehlen, so dass man mit 11 Spielern zu den Begegnungen gegen den direkten Konkurrenten HC Olten sowie Tabellenführer RW Wettingen antreten konnte.


HC Olten - Grasshopper Club Zürich --- 5:3

Ein Sieg gegen Olten würde uns im Kampf um die Playoffs deutlich voranbringen, doch leider starten wir nicht entsprechend in die Partie. Geprägt durch viele individuelle Fehler entwickelt sich zunächst ein eher unansehnliches Spiel, in dem Olten mit einem sehr schön gespielten Konter zunächst in Führung geht. GC kommt immer wieder zu Chancen, ohne jedoch jemals wirklich zwingend zu sein. Exemplarisch ist hierfür auch das Überzahlspiel nach gelber Karte, in dem wir nach leichten Ballverlusten kaum selbst an den Ball kommen und uns von vier Oltner Feldspielern zum Narren halten lassen.

Nach der Pause kommen wir hin und wieder zum Abschluss, doch bezeichnenderweise treffen wir öfter den Schiedsrichter als das Oltner Tor. Die logische Folge ist, dass Olten zwischenzeitlich auf 4:0 davon zieht, bevor schliesslich Olli mit einem artistischen Stechertor den Anschluss erzielt. Um die Wende doch noch zu schaffen, nehmen wir den Torhüter vom Feld, doch unser Überzahlspiel ist nur von kurzer Dauer. Nach einem korrekten Eckenpfiff für den HC Olten lässt einer unserer Spieler vor Erschöpfung seinen Schläger lautstark zu Boden fallen, was der Schiedsrichter wiederum korrekt mit einer fünfminütigen Verschnaufpause goutiert. Olten verwandelt die folgende Strafecke souverän und unsere weiteren beiden Treffer in der letzten Minute sind nur noch für das Torverhältnis von Relevanz.

So verlieren wir mit 5:3 und es bleibt festzuhalten, dass der HC Olten an diesem Tag nicht einmal sein
bestes Hockey spielen musste, um uns klar und  verdient zu schlagen.



Rotweiss Wettingen - Grasshopper Club Zürich --- 9:3

Einem jeden Kenner des Schweizer Landhockey ist klar, dass der nächste Gegner RW Wettingen sicher nicht besonders gut geeignet ist, um das angeschlagene Selbstbewusstsein der GC Herren wieder aufzubauen.

Das Wettingen schon in den ersten Spielminuten in Führung geht, macht die Sache dann auch nicht unbedingt leichter. Dennoch kämpfen wir uns ins Spiel zurück und kommen sogar durch einen Siebenmeter von Fabian Steiner zum Anschlusstreffer. Leider schwächen wir uns dann durch eine eher dumme gelbe Karte selbst  und Wettingen findet zu gewohnter Dominanz zurück. Zwischenzeitlich steht es gar 6:1 und man kann sich berechtigte Sorgen um die GC Herren machen. In einer guten Sequenz kann das Sturmduo Ben und Denis noch einmal auf 6:3 verkürzen, doch als wir den Torwart vom Feld nehmen hat Wettingen zu oft leichtes Spiel und gewinnt schlussendlich mit 9:3.


Anstatt der erhofften Punkte im Kampf um die Teilnahme am Final-Four müssen wir zwei  Niederlagen hinnehmen und damit ist klar, dass es im neuen Jahr  zunächst um den Klassenerhalt gehen muss. Schade, dass ein für unsere Verhältnisse relativ erfolgreiches Jahr - Vizemeister in der Halle und relativ eng an den Playoffs auf dem Feld - mit einem ernüchternden letzten Spieltag zu Ende geht.


Wir wünschen Euch allen ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Start in das neue Jahr!

Eure GC-Herren,


GC Spieler: Fabian Starsich, Fabio Landtwing, Fabio Dornbierer,  ,Robert Keitel, Constantin Scheuer, Ben
Eddy, Lukas (Rudi) Gebhard, Fabian Burmann, Dénes Heins, Oliver Haberthür, Fabian Steiner

Tore: Fabio Landtwing, Dénes Heins (3), Oliver Haberthür, Fabian Steiner

(Von: Fabian Burmann)