MenuSuche

Schweizer Cup 2018/19
Sa 20.10.18 | Sportanlage Hardhof

GC
1 : 2
HC Olten

GC Herren 1: Schweizer Cup - Viertelfinale Niederlage gegen Olten

Grasshopper Club Zürich – HC Olten --- 1:2

Das Spiel beginnt mit einer souveränen Anfangsphase, in welcher GC das Team von Olten unter Kontrolle hat. Olten startet sehr defensiv ins Spiel und lässt GC in Ruhe aufbauen. Olten schafft es nur vereinzelt und ohne Erfolg in den Schusskreis von GC. Balleroberungen im Mittelfeld und das schnelle Umschalten von GC kreieren Kontermöglichkeiten. Sven Hinrichs nutzt einen dieser Konter, dringt ohne großen Einfluss von Olten in den Schusskreis ein, zieht direkt ab, Tor, 1:0 für GC!

Das zweite Viertel ist vor allem geprägt durch viele schnelle Ballverluste auf beiden Seiten. Dennoch gelingt es GC, einige schöne Kombination zu spielen. Leider nutzt GC die Chancen nicht, um die Führung auszubauen. Nichts desto trotz behält GC das Spiel unter Kontrolle und kann die 1:0 Führung mit in die Halbzeitpause nehmen.

In der zweiten Halbzeit spielt Olten offensiver und setzt die Verteidigung von GC frühzeitig unter Druck. GCs Defensive kann die Bälle jedoch behaupten und kreiert durch einige schöne Ballkombinationen erfolgversprechende Angriffe. Das letzte Viertel sollte alles noch einmal alles spannend machen. Olten drückt, erobert Bälle und kommt durch zum Teil kritische Entscheidungen zu einer Ecke. Diese kann der Schütze von Olten rechts oben im Tor zum Ausgleich auf 1:1 versenken. GC lässt sich jedoch nicht unterkriegen und spielt einige tolle Chancen heraus, welche leider nicht zum erwünschten Torerfolg führen. Die Gunst der Stunde nutzt Olten, um eine wunderschöne kurze Ecke links oben im Winkel des Tores zu versenken. Die letzte Minute lässt GC durch das Herausholen einer kurzen Ecke noch einmal hoffen. Doch der Torhüter von Olten kann die Ecke parieren und so endet das Cup Viertelfinale für GC mit einer 1:2 Niederlage.

Dies war das letzte Spiel der Feld Hinrunde, nun geht es für GC darum, sich auf die folgende Hallensaison vorzubereiten, um an die Erfolge aus der letzten Hallensaison anzuknüpfen.


Tore: Sven Hinrichs

(Von: Dénes Heins)