MenuSuche

Regular Season 2017/18
So 13.05.18, 10:00 Uhr | Sportanlage Hardhof

GC 2
2 : 3
Red Sox Zürich 2

GC Herren 2: Bittere Derby Niederlage

Grasshopper Club Zürich  2 - Red Sox Zürich 2 --- 2:3

Am Sonntag, den 13. Mai trafen sich die GC Herren 2 und Red Sox 2 zum innerstädtischen Kräftemessen. Trotz angesagtem Gewitter blieb das Wetter trocken und kalt, wie auch das Endergebnis: 2:3 verloren die GC Herren 2.

Beide Teams traten mit gemischten Mannschaften aus Jugend und Erfahrung an, so dass sich ein munteres Spiel entwickelte. In den ersten Minuten kamen beide Mannschaften zu ihren Chancen. Aus einer Druckphase von GC heraus erzielte Valentijn nach schöner Einzelleistung auf links das 1:0. Obwohl RS versuchte, zum Ende des ersten Viertels Druck aufzubauen, konnte sich GC sogar noch eine kurze Ecke erkämpfen – diese brachte aber nichts ein.

Das zweite Viertel begann mit einem ähnlich offenen Spiel wie zuvor, GC konnte durch Pressing den Ball einige Male abfangen – aber vergab diese Bälle in der Vorwärtsbewegung zu schnell und lief so in gefährliche Konter von RS, die meist mit langen Bällen das Spielfeld schnell zu überbrücken versuchten. So geschah es auch in der 7. Minute, als Red Sox nach einer Chance von GC schnell vor das Tor kam und den Ausgleich erzielte. GC kämpfte sich zurück und erzielte kurz vor der Hälfte das 2:1 durch Steve nach schöner Vorlage von Christoph nach langer Ecke.

Im dritten Viertel musste Fedor nach einem abgefälschtem Pass aus kurzer Distanz mit einer Platzwunde über dem Auge vom Platz. Die nachfolgende Unordnung im GC Mittelfeld nutzte RS zum abermaligen Ausgleich nach einem Freischlag am Kreis.

Somit ging es mit ausgeglichenem Spielstand in das letzte Viertel. Hier zeigte sich RS einmal mehr gefährlich nach langen Schlenzbällen und überwand den GC Goalie zum 2:3. GC stellte nun auf Pressing um und erarbeite sich einige Chancen, allerdings nicht zwingend genug. Die letzte Chance auf den Ausgleich – drei kurze Ecken in Folge zum Ende des Spiels – konnte GC nicht nutzen. Somit bleibt von der guten Leistung in den ersten Vierteln nichts Zählbares in der Tabelle.

An dieser Stelle nochmals gute Besserung an die Verletzten – auch an Frederick nach Ball auf den Knöchel!


GC Spieler:
Tobias, Büehli, Lorenz, Frederick, Berend, Steve, Valentijn, Claudio, Matthias, Christoph, Henk, Fedor, Sebi, Jan, Tilia

Tore: Valentijn, Steve




(Von: Jan Wiederrecht)