MenuSuche

Sa 28.01.17, 18:00 Uhr | Schulhaus Falletsche

Luzerner SC 2
4 : 3
GC 2

GC Herren 2: Ein Samstag mit 2 Niederlagen

Grasshopper Club Zürich 2 - HC Wettingen --- 2:4 (1:2)
Die Vorgabe war die beste 2. Mannschaft in der Liga zu bleiben. Dafür waren zeri Siege notwendig. Da der HCW schon unsere erste Mannschaft bezwang, wollten wir es besser machen. Der Start war auch sehr ausgeglichen. In der 15. Minute konnten wir eine Ecke ausführen. Das Eckenteam zeigte sich in guter Form. Luca konnte den Ball herrlich oben rechts versenken. Nur zwei Minuten später zeigten aber die Wettinger, dass sie ebenfalls ein starkes Eckenteam haben - 1:1. Mit einem Konter gelang den Wettingern die Halbzeitführung. Da wir den Wettingern zu viele Räume offen liessen, wollte man enger beim Mann stehen. Doch die Umstellung gelang nicht. Mit 2 Toren innerhalb von 3 Minuten lag man 1:4 zurück. Taktikänderung. Alles auf Angriff. In der 32. Minuten gelang wiederum Luca mit einer Ecke auf 2:4 zu verkürzen. Man versuchte vieles, aber leider gelang uns kein Tor mehr. Schade, auch dieses Spiel hätte man nicht verlieren müssen.


Luzerner SC 2 - Grasshopper Club Zürich 2 --- 4:3 (0:2)
Wir wussten, das der Absteiger das letzte Spiel gewinnen wollte. Gut vorbereitet könnten wir die Luzerner im Griff halten. Angefeuert von unserer 1. Mannschaft gelang uns ein guter Start. Töbi konnte nach seinem Handbruch wieder eingesetzt werden. Mit seiner Durchschlagskraft gelang ihm das 1:0. In der 18. Minute spielte Luca einen schönen Pass in den Schusskreis, wo wiederum Töbi richtig stand und auf 2:0 erhöhte. Luzern kam zu einigen Chancen, diese wurden aber vom guten Torwart Gero zunichte gemacht. In der Pause wollte man so weiterspielen und die Chancen noch besser nutzen. Kurz nach der Pause zimmerte Luca einen Backhand-Knaller an die Latte. Was für ein Geschoss. In der 23. Minute konnte sich das Eckenteam nochmals von ihrer besten Seite zeigen. Wiederum konnte Luca einnetzen. Nun war sich das GC-Team zu siegessicher und die Luzerner begannen auf alles oder nichts zu spielen. Innerhalb von nur 6 Minuten drehten sie das Spiel und holten sich den Sieg.

Somit haben wir nur eines unserer beiden Saisonziele erreicht. Ligaerhalt ziemlich souverän, aber die beste 2. Mannschaft sind wir nicht mehr.

Eine kleine Eckenstatistik: In 10 Spielen haben wir 24 Ecken geholt, 8 Tore erzielt, erhalten haben wir 35 Ecken und nur 9 Tore kassiert.

Spieler GC 2:
Gero Träm, Jonas Bandick, Jannik Fenner, Claudio Dornbierer, Ferran Comas, Mathias Leypold, Luca Sommavilla, Tobias Spörri, David Roegiers, Rafael Fux
(Abwesend: Jochen Klages (Coaching U17), Moritz Bitar (U17), Max Groberg (USA), Enrico Albonico)

Torschützen: Luca 3, Töbi 2

Coach: Migi Sommavilla

(Von: Migi Sommavilla)