MenuSuche

Regular Season 2017/18
So 26.11.17, 13:00 Uhr | Sporthalle Utogrund, Zürich

GC
2 : 3
HC Olten

GC Herren 1: Punkteloser Heimspiel-Sonntag

Grasshopper Club Zürich - HC Olten --- 2:3

Hoch motiviert ist GC in diesen wichtigen Spieltag im Utogrund gegen Olten gestartet. Der Plan: von Anfang an den Gegner unter Druck setzen. Überrascht wurde GC von den sehr defensiv, kompakt stehenden Jungs von Olten. GC versuchte die Lücken zu nutzen, doch konnte dies leider nicht wie geplant umsetzen. So ging Olten durch einen im Schusskreis abgefangenen Ball mit 0:1 in Führung. Kurz darauf hat Olten mit einer schönen Passkombination auf 0:2 erhöht, mit welchem Stand man dann in die Pause ging.

Auch Anfang der zweiten Halbzeit konnte GC die Räume nicht nutzen und musste durch ein Stockfaul von Tina (Constantin Scheuer) für 5 Minuten in Unterzahl spielen. Olten nutzte diese Chance und erhöht auf 0:3. Für die letzten 10 Minuten ändert GC seine Taktik und spielt mit 6 Feldspielern. Durch eine tolle Kombination konnte Dénes Heins durch eine Vorlage von Fabio Landtwing auf 1:3 verkürzen. Zwei Minuten waren noch zu spielen ... Roman nutzte die schön herausgeholte kurze Ecke, um den Ball zum 2:3 zu versenken. Die letzten Sekunden reichten leider nicht mehr aus, um das Spiel zu drehen und so endet das Spiel gegen Olten mit einer 2:3 Niederlage.

 

Rotweiss Wettingen - Grasshopper Club Zürich --- 3:1

Gestärkt vom Mittagessen geht GC in das NLA Spiel gegen Rot Weiss Wettingen. GC hält von Beginn an dem Druck von Wettingen stand und spielt sich einige Chancen heraus, die leider noch nicht verwertet werden konnten. Im Gegensatz dazu nutzte Wettingen ihre kurzen Ecken und geht mit 0:2 in Führung.

Die Stimmung in der Halbzeit ist gut, da GC erkennt, dass heute die Chance da ist, Wettingen etwas zu ärgern. GC startet sehr gut in die 2. Hälfte und baut sicher auf. Hierdurch kommt es zu einigen Situationen im Kreis. Nachdem Roman Richner sich stark gegen zwei Gegenspieler durchsetzt, kann Dénes Heins seine Vorlage mit einem gezielten Schlenzer zum 1:2 verwerten. GC lässt nicht locker und versucht alles, um den Ausgleich zu erzielen. Kurz darauf kommt Wettingen durch eine Unaufmerksamkeit von GC zu einer kurzen Ecke. Die Ausführung der Ecke führt zu einem umstrittenen 7-Meter, den Wettingen zum 1:3 versenken kann. GC kämpft weiter, muss sich dann aber am Ende trotz einer starken Leistung mit einer 1:3 Niederlande zufrieden geben.


Wir nehmen die positive Stimmung aus dem Wettingen Spiel mit in die nächste Woche und freuen uns auf die kommenden Spiele, in denen wir angreifen werden.

(Von: Dénes Heins)